werbetexter-LogoWerbebrief-Muster I Werbebriefvorlage
Suche-ButtonWerbetext werbetexter-suche Suche-ButtonWerbebrief werbetexter-suche Suche-ButtonWebseitenoptimierung Suche-Button Suche-ButtonSeotext Suche-Button Suche-ButtonHomepagetext Suche-Button Suche-ButtonBroschüre Suche-Button
 
» Sitemap « 
 
Themen: +++ Hier finden Sie viele Tipps, Werbebrief-Vorlagen und Werbebriefmuster für das erfolgreiche Schreiben von Werbebriefen, Werbeanschreiben und Mailings +++

Ähnliche Suche: erfolgreiche Werbebriefe schreiben, spannenden Werbebrief schreiben, Werbemailing, Kundenanschreiben – Beispiele vom Mailing-Texter
Sie befinden sich hier: Startseite > Muster-Werbebrief-Vorlage

 

Muster-Werbebrief-Vorlage für erfolgreiche Werbebriefe

Erstklassige Geschäfte durch gut geschriebene Werbebriefe

seo-texter

Deutsche Unternehmen würden nicht Jahr für Jahr mehr als 10 Milliarden Euro (= 10.000.000.000 Euro – Quelle „Deutsche Post“) für Werbebriefe und Werbeanschreiben ausgeben, wenn das kein gutes Geschäft wäre!
Um Neukunden zu gewinnen oder Bestandskunden zu Käufen zu aktivieren, gibt es nichts Besseres als gut gemachte WerbebriefeWenn Sie durch Werbebriefe gerne neue Kunden-Potenziale erfolgreich erschließen möchten, sollten Sie auf die Kompetenz eines guten Werbebrieftexters zurückgreifen!

Ein von einem Werbebrieftexter getextetes Werbeanschreiben ist eine der günstigsten Möglichkeiten, um ohne großen Aufwand neue Kunden zu gewinnen und zusätzliche Aufträge zu generieren

Ihr besonderer Vorteil bei der Beauftragung eines Werbebrieftexters:
kaum Aufwand, keine Arbeit und kostengünstige Akquisition von Kunden.

Anruf oder eMail genügt: schon wenige Tage später erhalten Sie Ihren Werbebrieftext
.

» Direkt zur Muster-Werbebrief-Vorlage


 » zum GUTSCHEIN 10% Rabatt für Erstaufträge !     


Werbebrief-Tipps und Beispiele vom Werbebrieftexter

Der ideale Aufbau eines verkaufsstarken und überzeugenden Werbebriefes

werbebrieftexter CreativeconsultDamit Ihr Werbebrief nicht gleich im Papierkorb landet, gibt es einige Regeln, Tipps und Vorgaben, die Sie unbedingt berücksichtigen sollten.

Nachfolgend finden Sie viele Tipps für das Erstellen und Texten werbewirksamer Werbebriefe, Werbeanschreiben und Mailings.

Anhand einer Werbebrief-Muster-Vorlage werden die wichtigsten Direktmarketing-Regeln für einen optimalen Aufbau eines erfolgreichen Werbebriefes erläutert. Viel Spaß beim Lesen.



Der Umschlag Ihres Werbebriefes muss geöffnet werden Grundvoraussetzung 1 für den Erfolg Ihres Werbebriefes

In aller Regel öffnen die meisten Werbebrief-Empfänger den Umschlag, den sie sind neugierig. Außerdem könnte es ja etwas Wichtiges sein (Rechnung, Vertragsunterlagen, wichtige Mitteilung, ...). Wenn also ein Mailing nicht sofort als ungewollte Werbung erkannt wird, wird der Briefumschlag geöffnet. Wenn es doch als Werbung erkannt wird, sollte bereits der Umschlag neugierig machen, in dem wichtige Kundenbedürfnisse durch prägnante Aussagen angesprochen werden.

Ihr Werbebrief muss gelesen werden Grundvoraussetzung 2 für den Erfolg Ihres Werbebriefes

Muster-Werbebrief-Vorlage

 

Die 2. Hürde: Jetzt gilt es das Interesse der Empfänger durch Ihr Anschreiben zu fesseln.

Die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg eines Webebriefes ist, dass er gelesen wird. Da nicht nur Sie, sondern auch Ihre Neukunden in spe wenig Zeit haben und nur das Lesen, was für sie interessant ist, muss Ihr Werbeanschreiben auf den ersten Blick interessante Anreize für Ihre Zielgruppe bieten.

Die meisten Werbebrief-Empfänger „scannen“ in einem ersten Schritt den Werbebrief, um zu entscheiden, ob sich der Lese-Aufwand lohnt oder nicht. Hat Ihr Werbebrief keine interessante Überschrift, einen schlechten Texteinstieg, etc. – landet er bereits jetzt ungelesen im Papierkorb – egal wie toll ihre Textinformationen sind: „diesen Werbebrief hätten Sie sich sparen können“!

 

Anhand der abgebildeten Werbebrief-Vorlage können Sie gut sehen, worauf es beim Aufbau eines erfolgreichen Werbeanschreibens ankommt (Weitere Werbebriefvorlage).

(Abb. "Muster-Werbebrief-Vorlage" per Klick vergrößern)

 




►  Kostenlos anfragen




1 „Absenderfeld  (s. Abbildung der Werbebriefvorlage/Muster-Werbebrief)“

Als allererstes checkt ein Empfänger eines Werbebriefes den Absender samt Adresse, Firmenname und Logo. Kenne ich den Absender? Könnte mir die Firma etwas Interessantes bieten? Hat der Absender ein gutes/schlechtes Image?

2 „Name und Anschrift des Werbebrief-Empfängers“

Ist das Anschreiben an mich adressiert? Ist mein Name richtig geschrieben? Wenn „nein“, dann „ab in den Papierkorb“!

3"Die Überschrift bzw. das »Betreff«“

Die Überschrift in Ihrem Werbebrief (auch Johnson-Box genannt) spielt eine zentrale Rolle für Ihr Werbeanschreiben. Denn die Überschrift in Ihrem Anschreiben entscheidet darüber, ob Ihr Werbebrief gelesen wird!

Ein langweiliges „Kundeninformation“ oder „Produktinformation“ genügt hier nicht. In der Headline Ihres Werbebriefes sollten Sie:

  1. ein besonderes Angebot machen - eine attraktive Lösung präsentieren
  2. ein Kunden-Problem ansprechen
  3. einen besonderen Kundenwunsch aufgreifen
  4. Kosten sparen; mehr Gewinn oder Umsatz bei B2B-Kunden

Bei B2B-Kunden kommen z. B. Aspekte rund um die Themen „Kosten sparen“, „mehr Gewinn“ oder „bessere Verkäufe“ gut an. Formulieren Sie die Brief-Headline in Ihrem Werbeanschreiben kurz und knackig in der Kundensprache.

Auf jeden Fall sollte der Brief-Empfänger einen Nutzen für sich ableiten können, denn bevor der Empfänger Ihren Brief liest, macht er automatisch eine Kosten-Nutzen-Betrachtung.

3a „Persönliche Ansprache es Empfängers“

Auf dem Weg von der Brief-Überschrift zu den Text-Hervorhebungen streift der Blick selbstverständlich auch die Anrede. Wenn es immer irgendwie geht, sprechen Sie den Briefadressaten mit seinem richtig geschriebenen Namen und evtl. Titel persönlich an.

4 „Hervorhebungen im Werbebrief“

Der nächste Schritt bei „Scannen“ besteht im Überfliegen des Brieftextes. Sind hier wichtige Aspekte, die Ihre zukünftigen Käufer und Kunden ansprechen, ist das Lese-Interesse geweckt. Übertreiben Sie es aber nicht mit den Hervorhebungen von Textpassagen im Brieftext: 3 bis 5 unterstrichene oder fett markierte Textstellen genügen völlig.

5 „Wer hat den Brief unterschrieben?“

Auch diese Frage ist für die Leser Ihres Anschreibens von hohem Interesse. Unterschreiben Sie wenn möglich Handschriftlich. Darunter sollte Ihre Name und Ihre Position in Maschinenschrift aufgeführt sein, damit sich der Briefempfänger ein Bild davon machen kann, wer ihm schreibt!

6 „Das „PS“ bzw. Postskriptum“

Das Postskriptum für Ihr Werbeanschreiben nicht nutzen, heißt „Werbeberatung“ verschenken. Denn ca. 30 – 50% der Werbebrief-Empfänger lesen das PS bevor sie in den Brieftext einsteigen.

Darüber hinaus bildet das Postskriptum denn Abschluss des Briefes – wie in der Abbildung der Muster-Brief-Vorlage gut zu erkennen ist. Deshalb sollte das PS unbedingt eine weitere Aktivierung beinhalten. Z. Beispiel ein Garantie-Versprechen, um Hemmnisse abzubauen. Oder ein Geschenk bzw. eine Vergünstigung.

7 „Ihr Werbebrief-Text “

Nun, endlich steigt Ihr potentieller Kunde in den Brieftext ein. Beim Text Ihres Werbeanschreibens nimmt der erste Satz die zentrale Rolle ein. In der Direktmarketing-Sprache heißt das: „Sie müssen den Leser emotional abholen“!

Statt „wir haben ein tolles Produkt“ oder „einen Super-Service“ sollten Sie gleich zu Beginn des Werbebrieftextes die Sorgen, Wünsche, Nutzen und Nöte des Kunden fokussieren. Ihr potentieller Neukunde muss gleich das Gefühl haben: „Aha, es geht um mich“ ... „Der Briefschreiber weiß genau, was ich denke, wünsche und wo bei mir der Schuh drückt“.

Auch eine Frage kann sehr hilfreich sein! Allerdings „nur“ unter der Bedingung, dass der Briefleser die Frage im Kopf mit „Ja“ beantwortet. Im ersten Satz Ihres Briefes geht es darum eine Verbindung zum Briefleser aufzubauen.

Anmerkung: Professionelle Werbebrieftexter schreiben oft mehrere Einleitungssätze, um dann den besten Briefeinstieg auszuwählen. Denn oft neigt man dazu zu weit auszuholen! Im zweiten Absatz sollten Sie dann zu Ihrem Angebot kommen.

Beschreiben Sie nicht alle Aspekte Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung, sondern konzentrieren sie sich auf 2 bis 4 zentrale Vorteile! Und zwar aus Kundensicht! Was bringt mein Produkt oder meine Dienstleistung dem Empfänger des Werbebriefes – darum geht es.

Gern können Sie auch etwas Spektakuläres anführen! Aber: Alles, was Sie behaupten, sollten Sie auch beweisen! Durch Fakten oder Aussagen zufriedener Kunden.

Ihre Argumentation sollte spannend und überzeugend sein. Je kürzer die Sätze und je einfacher die Sprache in Ihrem Anschreiben, desto besser lässt sich Ihr Werbebrief lesen und verstehen. Bauen Sie Spannung auf, in dem Sie eine spätere Auflösung angesprochener Aspekte in Aussicht stellen (im Direktmarketing „Cliffhänger“ genannt).

Besonders vorteilhaft sind auch Beispiele und eine bildhafte Sprache (bitte in Geschäftsbriefen nicht zu „blumig“), die Ihren Lesern eine gute Vorstellung und ein gutes Gefühl vermitteln. Schreiben Sie nicht zu „unpersönlich“, Sie wollen ja eine Beziehung zu Ihrem Neukunden aufbauen!

Alles in Ihrem Werbebrief dient einem einzigen Ziel:

Eine Reaktion beim Leser auszulösen!

Es nützt nichts die tollsten Argumente aufzufahren, wenn Ihr Neukunde nicht zu einer Handlung aufgefordert wird – dann verpuffen Ihre Argumente im Nirwana.

Also sagen Sie den Leser Ihres Werbeanschreibens, was er tun soll. Soll er bestellen? Soll er Info-Material? Soll er die Homepage besuchen? Soll er anrufen? Oder eine eMail senden? Oder ein beiliegendes Bestellformular ausfüllen? „Call-to-action“ nennt man das.

Sie sollten es Ihrem Werbebriefleser so leicht wie möglich machen, zu reagieren. Und denken Sie daran, dass Ihr Neukunde ungern ein Risiko eingeht. Garantien leisten hier gut Dienste (Geld-zurück-Garantie). Wenn Sie jetzt noch eine „künstliche“ Verknappung ins Spiel bringen, können Sie die Responsequote unter Umständen günstig beeinflussen. Z. B. „Unser Angebot gilt nur bis zum ...“ . Oder die ersten xxx Besteller erhalten zusätzlich ...

Werbebrieftexter-Tipp für Ihr nächstes Werbeanschreiben

Lohnt sich so viel Stress und Arbeit - nur um ein paar Hundert Euro zu sparen?

Und vor allem: verschenken Sie nicht bares Geld, indem Ihnen lukrative Zusatzumsätze durch ein suboptimal getextetes Mailing durch die Lappen gehen?

Mit Werbebriefen erfolgreich Kunden akquirieren

Wie Sie sehen haben, gilt es zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen, um mit Ihrem Werbebrief erfolgreich neue Kunden zu akquirieren und Ihre Verkäufe nachhaltig anzukurbeln. Andererseits können Ihnen gut geschriebene Werbebriefe sehr kostengünstig einen wahren Umsatzregen bescheren.

Wenn Sie daran denken, welche Zeit und Mühe es Sie (oder einen Ihrer Mitarbeiter) kostet und dann noch berücksichtigen, welches Umsatz-Potenzial Sie mit einem unterdurchschnittlichen Werbebrief verschenken, stellt sich die frage, warum Sie nicht gleich einen professionellen Werbebrieftexter engagieren, der Ihnen die Arbeit für ein paar Hundert Euro abnimmt?

Schließlich gibt es nichts Leichteres als eine Beauftragung eines professionellen Werbebrief-Texters:

  • keine langfristigen Verträge,
  • keine zeitraubenden Meetings,
  • keine langen Wartezeiten, ...

Ordern sie Ihren Werbebrief ganz unkompliziert per Telefon oder eMail


Werbebrief online ordern
  1. Rufen Sie einfach an oder senden sie eine Email
  2. Schildern Sie die Aufgabenstellung und Zielsetzung
  3. Anschließend bespreche ich mit Ihnen persönlich Ihre Vorstellungen und besondere Wünsche und unterbreite Ihnen ein Angebot

Da die Kosten für das Schreiben eines Werbebriefes im Vergleich zu Anzeigen, Plakaten oder anderen Werbemitteln sehr günstig sind, gehen Sie kein großes Risiko ein und können so die Chance nutzen auf elegante Art neue Kunden zu gewinnen. In vielen Branchen reichen bereits wenige neue Aufträge, damit sich Ihre Werbeaussendung zigfach bezahlt macht.

Beispiel für einen Werbebrief
von CreativeConsult
Hinweis-Pfeil Brief anklicken und lesen  

Bitte anklicken Anschreiben Muster-Beispiel


GUTSCHEIN 10% Rabatt

Ja , ich nutze das unverbindliche Angebot einer kostenlosen Kalkulation meines nächsten Werbebriefes: Einige, wenige Angaben per eMail genügen.

Sie gehen kein Risiko und keine Verpflichtung ein. Es kann sich lohnen! Denn ein Werbebrief ist eine der verkaufswirksamsten Werbemöglichkeiten, die es gibt. Und Sie erhalten 10 % Rabatt auf Ihren Erstauftrag!
Lassen Sie jetzt Ihren nächsten Werbebrief¹ kostenlos kalkulieren:
Bitte Rabatt-Code mit folgenden angeben "10/100 Vorteil"

Suche Werbetexter, Texter gesucht

 

¹Haben Sie schon mal daran gedacht, Werbebriefe an Ihre Kunden per Fax oder E-Mail zu verschicken …

Gerne sende ich Ihnen ganz unverbindlich meinen Newsletter " Werbebrief-Tipps" als PDF zu.

Oder fordern Sie gleich ein unverbindliches Angebot für Ihr nächstes Werbeanschreiben an:
info@creativeconsult.de oder Tel.: 06106-6393-456 (Herr Decker)



Weitere Werbetexter-Leistungen und Tipps für Sie: :   
->  » Mehr Erfolg durch professionelle Werbung und Werbetexte «


Ich biete Ihnen mehrere Möglichkeiten für die Erstellung Ihres Werbeanschreibens:

  • Aktualisieren eines vorhandenen Werbeanschreibens nach Ihren Vorgaben und Vorlagen
  • Werbebrief-Überarbeitung Ihres Basistextes
  • Erarbeitung der Werbebrief-Vorgaben und Beratung zur Erstellung eines Werbebriefes
  • Komplettes Mailing mit Gestaltung und Druck-Vorlage: Anschreiben, Antwortkarte, Stuffer, Flyer, Prospekt

-> Mailing- & Werbebrief-Möglichkeiten

Weiterführende Infos zu "Werbebrief schreiben", "Werbeanschreiben", "Mailing", "Geschäftsbrief schreiben", "Kundenanschreiben", "Werbebriefe", "Neukunden Anschreiben", "erfolgreiche Werbebriefe formulieren" erhalten Sie unter: "erstklassige Möglichkeit für Ihre Werbung"


Werbebrieftexter-Fazit:

Werbebriefe, Werbeanschreiben und Mailings sind ideal zur Neukundengewinnung

  • Kostengünstig Erstellung von Werbebriefen √
  • Werbebriefe sind billige und willige Verkäufer √
  • Werbebriefe sind unkompliziert und universell einsetzbar √
  • Werbebriefe sind sehr erfolgreich √
  • Einen guten Werbebrieftexter zu engagieren, zahlt sich aus √

zum Anfang von "Werbebrief" Top Direktmailing

Suche Texter


textschatten-unten
clearer
© Diplom Ökonom Christoph Decker I Dekan-Schuster 47 I 63110 Rodgau b. Frankfurt. I Tel. 06106/6393456 I www.creativeconsult.de I info@creativeconsult.de